4 fach Mama verrät: das brauchst du wirklich für dein Baby

Werbung

4-fach Muddi

4 Schwangerschaften.

4 Entbindungen.

2 Mädchen.

2 Jungen.

Gestillt.

Fläschchen.

Getragen.

Babybett.

Familienbett.

Kinderzimmer.

Familienzimmer.

Beikost.

Vom Tisch.

Mit Schnuller.

Ohne Schnuller…

… zumindest versucht.

 

Nach 4 Kinder hab ich schon einiges mitgemacht. Tolles und weniger tolles. Dinge die bei Kind eins funktionierten, funktionierten bei Kind drei schon lange nicht mehr. Aber nicht nur was die Erziehung angeht hab ich einiges gelernt, nein auch was das Materielle angeht.

Nestbautrieb

Was hab ich mir damals bei Kind eins, zwei (und drei) alles angeschafft, einmal benutzt und mich dann geärgert, dafür Geld ausgegeben zu haben. Es brauchte tatsächlich 4 Kinder bis ich kapiert habe, warum ein Kind 250.000€ kostet: allein die Erstausstattung kostet dich locker 50% des „Budgets“  #späßchen

Daher hier nun meine MUST HAVE’S (auch die, an die du wahrscheinlich noch nicht gedacht hast) für die Zeit in der Schwangerschaft und nach der Entbindung:

In der Schwangerschaft

Stillkissen

In der Schwangerschaft perfekt zum schlafen, besonders ab Monat 7 wo gar nichts mehr geht.

Dann als Halt für deinen Liebling und auch natürlich beim Stillen perfekt  glaub mir, ich hatte oft darauf verzichtet, was mir am nächsten Tag zum Verhängnis wurde. Aua.

Bücher oder Serien. Oder eine Nähmaschine oder einen Blog.

Es wird der Tag kommen, da wirst du nicht mehr schlafen können. Und er wird kommen. Such dir eine Beschäftigung.

In meiner letzten Schwagerschaft habe ich Fotos am PC sortiert. Von 5 Leuten. Aus 10 Jahren. War sinnvoll und hat Unmengen an Zeit gefressen. Aber ich habe nun die allerschönsten Fotos, verteilt in mehreren Fotobüchern.

 

Hebamme

Unterschätze niemals das Wissen einer Hebamme. Sie ist wahrscheinlich die einzige Person, die dir etwas sagen darf, im Gegensatz zu Mama und Schwiegermum. 😉

Sie hat schon viele Schwangere, Babys, Krankheiten und Anzeichen gesehen und kennt euch in Perfektion.

Sie muss wie deine beste Freundin sein, sonst wird es mit euch nicht klappen. Such lieber weiter, als das du froh bist eine zu haben. Kümmere dich schon so früh wie möglich um eine, du wirst es nicht bereuen.

 

Direkt nach der Entbindung:

Binden – diese Monster Dinger, wo du wie ein breitbeiniger Cowboy rumläufst. Ja, Liebes, da musst du durch. Mussten wir alle. Der Wasserhahn hört erst nach einer Woche auf.

Brustwarzen Salbe – stillen ist nicht nur wunderschön, sondern tut  in der ersten Woche auch saumäßig weh, fucking verdammt weh. Danach wirst du nichts mehr merken – zumindest bis die Zähne kommen. Bis dahin nimm zum Bsp diese Salbe:

Einen Waschlappen zum reinbeißen. Für das erste Mal (nach der Entbindung), wenn du auf Toilette gehst. Etwas, was dir niemand vorher sagt.


Schlaf und Ruhe – setze Termine von Verwandten nicht direkt an den Tag, wo ihr nach Hause kommt. Das Wochenende darauf reicht vollkommen. Dafür sollten alle Verständnis haben.

Für’s Baby

Thermometer

Badethermometer?  Unnötig – du hast dein (inneres) Handgelenk zum Testen. Ist es zu warm, dann merkst du es. Lass dich nicht verunsichern.

Fieberthermometer – gibt es im Schnuller – für den Po – oder doch für die Stirn? Nein, alle zu ungenau und unpraktisch – nimm eines fürs Ohr, denn dann kannst du auch messen, wenn dein kleines schläft; und weckst es nicht aus versehen – und dies auch noch am sichersten. Denn manchmal geht es schon um ein Grad und du musst zum Arzt.

EDIT: durch meine wunderbaren Leser hab ich den Tipp bekommen, dass man für das erste Lebensjahr ein Rektales Thermometer nutzen sollte, da Babys Ohr noch zu klein ist. Und auch sollte man immer eines da haben, wenn das Kind eine Mittelohrentzündung hat, dann messen wohl einige nicht richtig.

Danke dafür <3

Die normale Temperatur bei Babys:

liegt zwischen 36,5 und 37,5 Grad Celsius. Morgens ist bei allen Menschen die Temperatur tiefer, abends höher. Man spricht bei Babys von erhöhter Temperatur über 38 und von Fieber bei über 38,5 Grad.

 Kinderarzt

Suche dir einen Kinderarzt, der im Notfall auch nach Hause kommt. Er kennt euch und kann mitunter am besten helfen (eben weil er euch kennt)

Ausserdem muss dir der Arzt absolut sympathisch sein. Höre dich am besten bei deinen bekannten Mütter Freundschaften um. Heutzutage einen richtig guten Arzt zu finden ist leider überhaupt nicht mehr leicht, aber Gold wert. Daher suche lieber vorher schon und schau ob alles paßt.

 

Windeln & Feuchttücher

Die brauchst du natürlich.

Aber du weißt nicht welche dein kleines verträgt. Daher: Besorg dir welche, aber höchstens nur drei verschiedene in der normalen Neugeborenen Größe.




Fläschchen

Brauchst du auch. Sogar wenn du sagst: ich will stillen, brauchst du sie früher oder später für Tee. Oder wenn du mal weg musst und deinen Schatz nicht mitnehmen kannst – Notfall halt: Irgendwer muss dein Baby füttern.

Bauchgefühl

unbezahlbar. Und du wirst es brauchen, gerade bei deinem ersten Kind. Normalerweise kommen alle „schon lange Mütter“ und erzählen dir, was wichtig ist, und wie du dies und das machen musst. Du denkst, in der Schwangerschaft ist es schon schlimm? Wart ab^^

Vertrau dir und deinem Bauchgefühl. Gerate nicht in Panik, wenn dein Baby schreit. Du wirst herausfinden was es hat. Immer. Lege dir eine Liste an. Mein Ablauf war:

  • Windel wechseln
  • Stillen / Fläschchen / später Brei
  • Fliegergriff (Bäuerchen, Bauchschmerzen, Luft im Bauch)
  • wiegen, bzw leicht schunkeln (weil vielleicht Müde)

 

Kindersitz

Auch diesen brauchst du, spätestens, wenn du aus dem Krankenhaus fahren möchtest.

Hier ist man leicht überfordert, an der Hülle des Angebots. beraten lassen ist keine schlechte Idee, allerdings solltest du bedenken:

Verzichte auf Kindersitze, wo du für jede Alters bzw Gewichtsgruppe dir einen neuen Anschaffen musst. Schau gleich, wie lange du den Kindersitz nutzen kannst.

Schau bei der Stiftung Warentest vorbei, dort werden die gängigsten Modelle jährlich getestet. Nichts ist ärgerlicher als das Trend Ding des Jahres für teuer Geld zu kaufen, um dann festzustellen, dass er gefährlich sein kann.


Kinderwagen

the same. Ich hatte ungelogen 20 Kinderwagen – bei wohlgemerkt nur 4 Kindern. Ich hatte Kinderwagen mit fester Babyschale, die nur Kinderwagen waren, ich hatte welche mit Buggy, der aber dann voll Blöd war. Ich hatte Klappbuggys, ich hatte Luxus Buggys, ich hatte welche mit Disney Motiven (weil soo niedlich und passt ja sooooo toll), ich hatte sie alle.

Mein Fazit:

Kaufe dir einen Kombikinderwagen, der sowohl als Wagen mit Babyschale toll aussieht, aber auch als Buggy cool. Kauf dir kein Muster, oder Bunt oder mit Motiv, das wird dich schnell nerven. Kauf um Gottes willen keinen weißen. Und auch keine Neon Farben (Bienen) kaufe einen schlichten, der passt zu all deinen Klamotten, zu all deinen Wickeltaschen und ist immer – wirklich immer – angesagt.

Ich habe bei Aiden den Bugaboo gekauft – ich weiß, das Ding kostet soooo mega viel, aber ich wußte, wenn ich den nicht nehme, dann kauf ich wieder jedes halbe Jahr nen neuen. Schlußendlich sind wir mit diesem günstiger gefahren (im wahrsten Sinne des Wortes)

Auch bei den Kinderwagen gilt: schau, was Stiftung Warentest sagt.

Checklist:

  • Kann man die Räder wechseln? (Kunststoff und Luftreifen bekommen nicht meine Empfehlung, ich schwöre auf Gummireifen)
  • ist dir der Korb unterhalb groß genug?
  • Als Babywanne und Buggy schön?
  • Wirklich diese Farbe/Muster/Motiv?
  • Kann man den Griff von hinten nach vorn wechseln?
  • Kann man (im Falle des Falles eines schnellen Geschwisterchens) ein Buggy Board ranbauen?
  • Zubehör: Regenverdeck, Insektenschutz, Sonnenschirm. Auch ein Getränkehalter ist Gold Wert.
  • was sagt Stiftung Warentest?

 

Schnuller:

Wenn, dann kauf dir verschiedene (wieder nur jeweils einen): NUK, Kirschkernform, MAM. Nicht jedes Kind nimmt jeden. Und wenn du ein Schreibaby hast, dann wirst du auch deine Vorurteile über Bord schmeißen, glaub mir. Schlaf ist wichtiger, als „wie kannst du nur?!“ Blicke.



Babyphone:

Mindestens mit sichtbare Lautstärke anzeige. Toll auch, wenn es Temperatur anzeigt (gerade im Sommer im Dachgeschoss). Alles andere ist nur Verkaufsmasche, wenn dein Bauchgefühl nicht funktioniert.

Angel Care:

Hier allerdings war ich Übermutter. Niemals wollte ich der Gefahr eingehen, dass mein Baby an Kindstod stirbt und ich es nicht mitbekomme. Funktioniert allerdings nur im eigenen Bett, wenn du dein Baby mit in dein Bett nimmst, dann vertraue dir. Das reicht auch.

KINDER Erste Hilfe Kurs

Von vielen unterschätzt und/oder vergessen und man wird auch nicht darauf hingewiesen, aber solange du noch kannst: mach ihn mit. Sicher ist sicher. Irgendwann brauchst du dieses Wissen. Glaub mir.

 

Klamotten

Natürlich. Aber kauf nicht alles in der kleinsten Größe. Die Ärzte können auch nur schätzen, wie groß es sein kann. Und bei einem kleinen Baby sind 4 cm schon fast 2 Kleidergrößen ^^

Mein Tipp pro Größe:

8 Bodys

5 Hosen

8 T-Shirts

8 LA Shirts

3 Strumpfhosen

7 Söckchen

2 Jacken

5 dünne Mützen mit Ohrschutz

Wickelauflage

Brauchst du, glaub mir. Wir durften schon ein Sofa verschrotten -.-

Babykaka ist hartnäckig und ruiniert alles. Hol dir eine extra große und sehr weiche, so kann dein Schatz auch lange drauf liegen.

Babymilch

Du weißt nie, ob das stillen sofort klappt oder nicht. Wenn du einige Tage nach der Entbindung im Krankenhaus bleibst, dann könnt ihr das dort klären, und Babymilch kann im Notfall dann gekauft werden. Wenn du aber, so wie ich, direkt am selben Tag nach Hause gehst, besteht ein Rest Risiko: Milchstau, dein Baby verweigert deine Milch, dir tut es einfach zu sehr weh, oder du setzt dich so sehr unter Druck, dass gar nichts geht, oder schlicht und ergreifend: Sonntag.

Daher: Hab eine Packung Baby Anfangs PRE Milch zuhause. Das nimmt dir den Druck, und du bist auf der sicheren Seite.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Alle von mir verlinkten Dinge sind Empfehlungen aus heutiger Sicht. Da sich die Qualitätsansprüche aber -gerade bei Kinderwagen und Autositz immer wieder ändern, bitte ich dich, dass du dich IMMER noch einmal bei der Stiftung Warentest schlau machst.

Links der Bilder führen alle zu Amazon und sind Affiliate. Du bezahlst dadurch nicht mehr, unterstützt uns aber bei unserer Selbständigkeit – und somit unserem Traum vom eigenständigen Leben, denn wir bekommen von Amazon durch deinen Kauf eine Provision. Danke!

1 Comment

  1. Super Tipps…Ich, selber 4- Fach Mama, kann bei allem nur zustimmen.
    Wir hatten einen Kinderwagen von „emmaljunga“ super robust, hat alle Kinder mitgemacht (kiddyboard plus geschwistersitz obendrauf). Weiß nur nicht, wie der heute getestet ist. Kostete damals ein halbes Vermögen würde ich heute aber immer wieder kaufen.
    Und die Blicke, bei vollbesetzten Kinderwagen (ich erwähne nochmal: Kinderwagen, plus kiddyboard, plus geschwistersitz) unbezahlbar :)!
    Für uns war das Ställchen noch sehr wichtig, so konnte ich die gerade geborenen Kleinen, vor dem einen oder zwei oder drei kleinen stürmischen liebenden Geschwistern, schützen.
    Lg Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.