Artikel

Mama liebt jetzt eine Frau – Interview

Ehe, Kinder und dann merkst du: Ich liebe eine Frau. Wie ist das so? Kann man das machen? Wie reagiert das Umfeld? Wie die Kinder? Der Mann?

Eine spannende Geschichte, die, wie ich finde, Gehör braucht. Es ist mutig und bewundernswert zugleich, denn schließlich ändert man sein komplettes, und so sicheres Leben.

Aber es ist auch ein Thema, worüber man nicht spricht, trotz das alle so weltoffen sind. Ist es doch noch einmal etwas anderes, wenn Mama plötzlich eine Frau liebt.

Ich bedanke mich sehr für das Interview, liebe Nicole, und wünsche euch weiterhin alles Liebe und Gute.

 

Metterschlingundmaulwurfn_homosexualität_Frau_trennung_Mama_erfahrungsbericht_interview

 

Hallo Nicole,

erzähl doch bitte etwas über deine ursprüngliche Situation.

Meinen Exmann habe ich 2000 kennengelernt. 2003 kam unsere 1. Tochter auf die Welt. 2004 haben wir geheiratet und 2005 wurde unsere 2. Tochter geboren. 

 

Was war zuerst da: die Unzufriedenheit in deiner Ehe oder die Frau an deiner Seite?

Ich habe es nicht als Unzufriedenheit empfunden. Ich war eigentlich zufrieden mit dem was ich hatte. Erst als ich mich 2010 plötzlich zu einer Frau hingezogen fühlte, merkte ich das ich wohl doch nicht zufrieden war.

Hattest du schon früher Erfahrungen mit Frauen, oder war diese Liebe absolut neu für Dich?

Vor 2010 hatte ich noch keine Erfahrungen mit Frauen (knutschen mit der besten Freundin als Jugendliche zähle ich nicht als Erfahrung) und es war völlig neu für mich. Der Wechsel an sich war kein Problem für mich. Eher das outen und dazu zu stehen. 

 

Wie verlief die Trennung von deinem Mann?

Die Trennung verlief völlig kompliziertlos. Allerdings kam die räumliche Trennung erst um November 2014.

 

Wie fandest du, hat dein Ex Mann es aufgenommen?

Er war ziemlich gefasst und locker. Hat es sogar gedultet das meine Exfreundin eine Zeitlang bei uns gewohnt hat und meine jetztige Partnerin an den Wochenenden bei uns war (wir haben bis zum Umzug nach Osnabrück eine Fernbeziehung geführt). 

War die Entscheidung, dich zu Outen, leicht oder schwer?

Da meine Exfreundin 19 Jahre jünger war, fiel es mir Anfangs ziemlich schwer dazu zu stehen. Erst als meine jetztige Partnerin in mein Leben trat, war es das natürlichste und selbstverständlichste der Welt für mich.

 

Was sagten deine Kinder dazu?

Die haben es ziemlich locker hingenommen und haben nie ein Problem damit gehabt.

Metterschlingundmaulwurfn_homosexualität_Frau_trennung_Mama_erfahrungsbericht_interview

Und das Umfeld?

Bei meiner Ex war es schwierig, da sie 19 Jahre jünger war. Meine Freunde haben es akzeptiert. Allerdings erst als mein Baby und ich ein Paar wurden, haben es irgendwie alle gefeiert und gefreut.

 

Wie lebt ihr heute?

Wir wohnen in Osnabrück mit den beiden Mädels. Wir sind gerade in der Planungsphase für unser Haus. Es gibt natürlich auch hin und wieder mal Schwierigkeiten, aber gemeinsam meistern wir alles.

 

Was möchtest du betroffenen Frauen (und Männern) sagen, die momentan in dieser Situation sind?

Steht zu dem was ihr fühlt und seid euch selbst treu. Dann werdet ihr euren Weg finden und diesen mit einem guten Gefühl gehen. Auch wenn es mal Umwege gibt oder holprig wird, es lohnt sich zu sich selbst zu stehen. Ich habe diesen Schritt nie betreut. Ich fühle mich endlich angekommen und rundum glücklich!

 

Was hättest du dir damals (beim Outing) gewünscht?

Mehr Toleranz in der Öffentlichkeit. Da meine Ex 19 Jahre jünger war, wurde man schief angeguckt und auch ihre Eltern waren dagegen. Das alles hat es mir damals schwerer gemacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.