Damit wir immer verbunden sind / Tchibo Familientarif

Anzeige

metterschlingundmaulwurfn_tchibo_familientarif_test_erfahrung_preis_leistung_handy_tarif_großfamilie_familie

Immer wieder höre und lese ich Geschichten von Horror – 500€ – Telefonrechnungen, dank dem Teeny Nachwuchs.

Da wird hier eine App gekauft, dort stundenlang telefoniert und mindestens 13 neue Erweiterungen für Spiel XY gekauft. Weil man’s brauch – schon klar.

Deshalb gab es hier schon immer nur Prepaidkarten. Wenn leer, dann leer. Pech gehabt, wa.

Aber selbst bei Prepaidkarten, die diese Sicherheiten haben, muss man mittlerweile immer mal wieder schauen, ob man nicht doch noch irgendwo sparen kann.

Macht im ersten Moment keinen Sinn, weil läuft ja alles, aber wir haben es vor ein paar Wochen getan, und waren echt erstaunt, obwohl wir fest davon ausgingen, wir haben schon das günstigste.

Ich weiß ja nicht, wie es bei dir ist, aber wir haben jetzt schon 5 „Verträge“ – auch weil fast jedes unserer Kinder schon sein eigenes Handy haben „muss“ – und sei es nur, weil es mir eine gewissen Sicherheit für den Schulweg gibt.

Und dabei hat jeder von uns ganz andere Ansprüche, was die Vertragsdaten angeht: Ich Brauch massig Datenvolumen, genauso wie das Teenykind, die kleinen brauchen es kaum, aber dafür Guthaben zum Telefonieren, falls was ist (ich hasse Whats App Anrufe -.- ). Oder halt auch mal ne SMS (ja, tatsächlich). Olli schwankt so zwischen uns, der braucht von allem was, aber nicht so viel.

So hatten wir bei 3 Anbietern Prepaidkarten laufen. Davon 3 Verträge a‘ 20€ und 2 wo man aufladen hätte müssen, um überhaupt was mit machen zu können, ausser angerufen zu werden oder das W-Lan zu nutzen #jawareinwitz.

Lagen wir also bei mindestens 60€+, hatten Einschränkungen (zu wenig Datenvolumen, zu viele SMS, kaum -bis keine- Freiminuten, oder nur Netzintern). War also nicht das Optimale, haben wir dann festgestellt.

Aber wie das so ist, man lebt damit, und findet sich damit ab. Ist ja auch umständlich und nervt neue Verträge zu suchen und zu finden. Ich bin bei sowas ja übelst schnell von überfordert, klapp den Rechner runter und bin am schimpfen^^

metterschlingundmaulwurfn

Und dann schrieb mich Tchibo an, fragte, ob ich den Familientarif schon kenne. Natürlich nicht^^  aber ich dachte mir: das guckst dir mal an.

Und das was ich sah, fand ich schon mal gut.
Tchibo Familientarif
Bis zu 5 Familienmitglieder (oder WG Partner, oder beste Freunde…) können einen gemeinsamen Vertrag nutzen.

Jedes Mitglied hat eine Allnet Flatrate zum telefonieren oder SMS schreiben. Egal wohin (außer,die, wo man eh für zahlen muss^^) – immer umsonst, war schon mal sehr nett.

Anhand von Reglern kann man, für jeden, das Datenvolumen (sogar monatlich) verändern. Dabei kann man sich sogar vorher schon überlegen, wie viel Datenvolumen alle zusammen brauchen könnten: 3, 5 oder 8 GB – die es dann aufzuteilen gilt.

Bei uns sieht das jetzt (im 2. Monat) so aus:

Ich & Janine jeweils 2,5GB,

Olli 2 GB,

Sam & Michelle jeweils 0,5 GB

Wenn es für den ein oder anderen bis Ende des Monats nicht reicht, dann schauen wir im nächsten Monat, wie wir das noch optimaler einstellen können (weil zum Bsp. der Rest von uns kaum Datenvolumen verbraucht hat). Leider kann man das immer nur zum Anfang des Monats machen, nicht mittendrin. Allerdings könnte man auch Guthaben auf die jeweilige Telefonnummer buchen und zusätzlich Datenvolumen ordern (Aber halt ohne sich zu unbewusst verschulden).

Oder wir kündigen einfach alles, denn das könnte man theoretisch machen, da monatlich kündbar – welch Luxus heutzutage, oder?

Machen wir aber nicht, denn wir haben nachgerechnet und festgestellt, wir fahren so viel besser. Für 5 Karten mit Allnet Flat und 8 GB zahlen wir nun monatlich 59,99€ – was genauso viel ist wie vorher für nur 3 Prepaid Karten. Perfekt, oder?

 

Den günstigsten Vertrag gibt es ab 1 Person und 3 GB für 29,99€- toll auch hier: man kann immer Mitglieder hinzufügen, was im Schnitt 5€ ausmacht (je nach Datenvolumen).

Es gibt eine gemeinsame Rechnung, trotzdem kann sich jede „Handynummer“ auch separat einloggen und schauen was so geht 😉  .

 

Das Einrichten der neuen Karten ging auch ganz schnell und war total unkompliziert. Wenn man seine alte Rufnummer auch noch mitnehmen möchte gibt es sogar noch einen 30€ Bonus. Also lohnt sich das Wechseln vllt sogar noch mehr?!

 

 

Wir sind wirklich absolut überzeugt, für mehrere Leute, bzw Familien ist der Tchibo Familientarif wirklich perfekt.

 

 

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.