Das Kind, welches 8 Stunden schreit…

 

Ganz klar: Clickbaiting.

Ich werde das Video ganz bewusst nicht teilen. Denn ich könnte kotzen, wenn ich daran denke, dass irgendwer sich auf den Kosten von Kind und Mutter ne reiche Nase verdient. Denn gewollt und beabsichtigt ist dieses Video garantiert; woher wußte die Frau (die filmt) denn schon beim Start, dass das Kind 8 Stunden schreien wird ODER aber warum um Gottes willen hat sie solche Situation überhaupt gefilmt?

Nicht einmal verpixelt ist der arme Kleine!

Unerzogen!

Was soll uns dieses Video sagen?

Das unerzogen doch die schlechtere “Erziehung” ist?

Was dort zu sehen ist, ist nicht Bedürfnisorientiert, tut mir leid das sagen zu müssen.

Das ist nicht das, was man unter unerzogen versteht.

Wer bedürfnisorientiert bis hierhin nicht verstanden hat, dem brauch ich es auch nicht mehr erklären.

Tu ich aber trotzdem: die Kunst Bedürfnisse von allen zu akzeptieren.

Von seinem Kind.

Von sich selbst.

Von anderen.

Eigentlich ganz einfach.

 

Aber man hat das Gefühl, das es das Video ist, was die Menschheit als Argument braucht um zusagen “SIEHSTE!”.



Erzieh!

Wenn ich manche “Erziehungsratgeber Kommentare” lese kommt mir die Galle hoch.

” … ich habe mein Kind in der Situation mit einer Wasserpistole abgespritzt” Ernsthaft? Das habe ich nicht mal mit unserem Hund gemacht!

” … irgendwie ruhig stellen das blach, die eltern sind bestimmt solche anti autoritären hippies die dem kind nix vorschreiben. Das Blach… Respektvoll geht anders. Wenn er richtig erzogen wurde, dann bleib ich lieber bei bedürfnisorientiert.

Das schlimmste an der Situation dann, sind die Eltern! Die in 99% einfach IHRE Ohren auf Taub schalten! Riiiiiiiiiiiiiiiiiichtig. Weil wir ja alle wissen, dass wir Mütter nach 5 Minuten Geschrei gehörlos sind. Eine Funktion, die man bei Entbindung bekommt.

“… Mit dem Kind stimmt doch was nicht!” Genau! Und hier sollte man mal nachdenken!

 

Ich bin kein Fachmann, aber auch für mich ist es unvorstellbar, dass ein Kind AUS TROTZ mal locker lässig geschlagene 8 Stunden durchbrüllt.

Hier stimmt mit Sicherheit etwas nicht.

Eventuell hat der Junge eine Behinderung und sie fliegen zu einem Spezialisten, der ihm helfen könnte? WEIßT DU DAS????

 

Was ist in unserer verfuckten Gesellschaft schief gelaufen, dass wir direkt vom Desinteresse der Mutter ausgehen?

Warum wird sich deutschlandweit über Mutter und Kind lustig gemacht, indem das Video wieder und wieder überall geteilt und darüber gemotzt wird?

Ist unsere Gesellschaft so verzweifelt, das wir solche Videos brauchen, weil “man” Angst hat, dass sich Freidenker doch weiter erheben?

Das die Menschen wieder anfangen eigenständig zu denken?

 

Soll das Video sagen, das Misshandlung körperlich (wir erinnern uns an die Radio Umfrage vor kurzem) und psychisch doch sinnvoll ist? Was soll der Scheiß?





Ich könnte wirklich kotzen.

Alle die da mitmachen sind kein bischen besser, als die Gaffer,  die beim Unfall verhindern dass der Rettungswagen durchkommt.

Ich wünsche wirklich jedem, der in irgendeiner Weise einen beschissenen, Gehirnlosen Kommentar dazu abgegeben hat, dass sein Kind sich morgen auf dem Boden im Supermarkt – zur Stoßzeit natürlich – wirft, brüllt, um sich schlägt und ihn ALLE Leute anglotzen, ihn filmen und mit dem Zeigefinger verurteilen.

 

Wenn das die “gute alte Erziehung” ist, dann bin ich wirklich verdammt froh, dass ich weiter denke!

 

Und ja natürlich war es für alle anstrengend gewesen. Aber darum geht es gerade gar nicht.

Es geht darum, dass der Mutter direkt unterstellt wird, es interessiere sie nicht, sie würde sich nicht kümmern.

Es geht darum, dass der Junge unverpixelt gezeigt wird. Jeder Mörder, Vergewaltiger usw. wird aber geschützt!

Es geht darum, dass es keinen interessiert, was da wirklich los war (wir haben alle nur Minuten von 8 Stunden gesehen um uns ein Urteil bilden zu können – alle schimpfen aber auf TV Sender?! WTF!).

Es geht hier nicht darum, ob oder ob der kleine nicht fliegen hätte dürfen.

Es geht nicht darum, welche Erziehung die Mutter bevorzugt.

DENN DAS WISSEN WIR ALLES NICHT!!!

 

Es geht hier einzig und allein um die Reaktionen der Mehrheit da draußen.

Und da muss ich mich wirklich fremdschämen!

 

Schon meine Großeltern pflegten zu sagen: Wenn du nichts Gutes zu sagen hast, halt die Fresse.

 

 

Und ja, es war MEIN Bedürfnis euch das mitzuteilen.



2 thoughts on “Das Kind, welches 8 Stunden schreit…

  1. Ich hab das mit dem Video gsd nicht mitbekommen, bin aber vollkommen deiner Meinung dass sowas überhaupt nicht geht.

  2. Huhu,

    oh du sprichst mir aus der Seele. Ich habe selbst ein 2-jähriges (auch gern mal trotziges) Mäuschen und grusel mich schon vor dem 10-stündigen Flug in zwei Wochen. Da bleibt ja der eine oder andere Wutanfall nicht aus.

    Das “Schöne” ist ja immer, dass solche Hasskommentare zu 90 % von Menschen stammen, die kein Kind haben oder eben so erziehen, wie du bereits gesagt hast (Wasserpistole oder im schlimmsten Fall auch schlagen). Ich will das keinem unterstellen, aber ganz ehrlich? Wer ein Kind in der Trotzphase hat, weiß einfach, wie es ist, in einem Flugzeug 8 Stunden mit einem Kind eingepfercht zu sein oder kann es sich zumindest ausmalen. Man kann eben nicht einfach den Raum verlassen, um weniger zu “stören”, das Spielzeug aus dem Schrank holen, dass das Kind eben jetzt gerade unbedingt haben will oder den versehentlich gebrochenen Keks wieder heile machen. Vielleicht schreit das Kind, weil es Angst hat, vielleicht hat es eine Krankheit oder vielleicht will es sich gerade jetzt nur von Oma trösten lassen… so mit Nachdenken hat es leider nicht jeder. Hauptsache man kann irgendwo seinen Senf dazugeben.

    Mich macht sowas wütend und traurig, nicht zuletzt weil ich selber solche Situationen kenne. Klassisches Beispiel: Supermarkt. Kind will was Süßes haben, da zuhause aber genug vorhanden ist oder einfach weil es abends keine Süßigkeiten mehr gibt oder aus anderen Gründen, sagt man “Nein”. Während sich das Kind zu Boden wirft, kommen schon die ersten Kommentare: “So ein ungezogenes Kind”, “Da hat aber jemand bei der Erziehung versagt” oder mein absoluter Liebling einer älteren, fremden Dame “Wenn Mama gemein zu dir ist, bekommst du eben von mir die Süßigkeit, die du haben willst”… Wie bitte? Ääääh, nein?
    Andersrum wäre es aber genauso, denn wenn man doch mal nachgibt, kommen die nächsten Kommentare, wie verwöhnt das Kind doch ist…
    Ein absolutes Unding und für mich ein Grund zur Klage wäre definitiv auch das unverpixelte Zeigen meines Kindes. Das geht einfach zu weit.

    Sorry für den langen Text, aber das musste mal raus.
    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag,

    Nina

    PS: Ich habe mir das Video übrigens nicht angesehen und sehe auch keinen Grund, das zu tun.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.